Was würde Robert Franz bei Lipödem tun?

So würde Robert Franz vorgehen, wenn er unter Lipödem leiden würde..

Die meisten Menschen, die Lipödem haben, sind sozusagen vom Schicksal gebeutelt. Meist kommt Lipödem nicht von selber. Aber viele Menschen haben auch Lipödem ohne wirkliche Gründe. Wenn da z.B kein Druck dahinter ist, oder wenn der Stoffwechsel nicht richtig funktioniert können keine Lymphe ablaufen.

Die meisten Menschen werden mit der Lymphdrainage abgekapselt und sind dadurch ein ganzes Leben lang an diese gebunden.

Deshalb empfiehlt sich, bei Lipödem erstmal den Vitamine D3-Spiegel richtig hochzufahren. „Ich bin im Leben, meine Lymphsäfte müssen laufen“ sollte dem Körper damit signalisiert werden. Ohne Vitamine D3 läuft gar nichts im Körper. Robert würde also 10-14 Tage 40 Tropfen täglich Vitamine 3 Tropfen nehmen. 1 Tropfen hat 1000 Einheiten, bedeutet 10-14 Tage 40.000 Einheiten (40 Tropfen) und danach 10.000 Einheiten Vitamin D3 täglich. Er würde Vitamin K2 zusätzlich nehmen, was auch den inneren Stoffwechsel, wie z.B die Nieren-Leberfunktion ankurbelt.

Um einen gut funktionierenden Fettstoffwechsel anzustreben, die Durchblutung im Gewebe zu fördern, würde er OPC einnehmen. Mit OPC fließt das Blut wieder richtig und kann die Lymphe auch nebenbei mitnehmen. OPC erstmal erste Woche eine Kapsel, danach zwei Kapseln. Die meisten Leute haben kaputte Venen, kaputte Arterien, die Lymphbahnen sind einfach offen, welches sich mit geschwollenen Füßen bemerkbar macht. Um sein Gewebe wieder zu stärken würde er Vitamin C zu sich nehmen. 500-1000mg täglich. Vitamin C dichtet die ganzen Lymphbahnen ab, wie z.B die ganzen Venen, Arterien und Nerven. 

Chrom empfindet Robert auch als besonders wichtig, denn Chrom gewährleistet einen Fettstoffwechsel, ohne Chrom wird kein Fett abgebaut, wird kein Zucker abgebaut. Also würde er täglich schauen dass er Chrom zuführt.

Robert Franz empfiehlt immer wieder homöopathische Mittel, weil er Riesenerfolge mit der Homöopathie gehabt hat. Auch bei Lymphödem Die werden eigentlich von der Pharma in Grund und Boden getreten, damit die Leute Angst haben.. Die Natur tötet den Körper nicht, die letzten 28 Jahre ist kein Menschen an Naturmitteln gestorben. Er würde also Abrotanum D3, 3-5 Globuli täglich einnehmen. Aber es gibt auch ein Mittel, das heißt Lymphomyosot, das ist ein Mittel mit verschiedenen homöopathischen Inhaltsstoffen, welche die Lymphen bewegen.

Womit er noch gute Erfahrungen gemacht habe wenn die Beine geschwollen sind, da gibt es ein Mittel namens Retterspitz, mit dem man äußerlche Schwellungen wegbekommen kann.

Unterhalb siehst du Produkte die Robert Franz in seinem Video erwähnt ..

1. Klicke im Produktbild am oberen rechten Rand auf das „Herz“ Symbol und füge es deiner Wunschliste hinzu.

2. Deine Wunschliste kannst du anschließend hier sehen (klick!)

21,00 
26,00 
19,00 
16,00